Es gibt viel zu entdecken. Unser Blog.

OYGO Weekly #12

Wow, es ist tatsächlich schon wieder Mitte Mai und während Facebook mit neuen Kamera Filtern und Entwicklertools den nächsten Schritt in Richtung AR fürs Smartphone geht, haben wir uns in dieser Woche mit Optimierungsprozessen und Weiterentwicklung von UX beschäftigt. Passend dazu veröffentlichten wir unser Whitepaper „Zurück in die Zukunft der Marke“ auf dem OYGO Blog und unsere Kollegin Katharina Hagemann berichtete von den Highlights der Beyond Tellerrand in Düsseldorf.

Weiterlesen

OYGO Weekly #11

Neben der re:publica 2017 geht es im Weekly um die Snapchat flop-Aktie, neue TV-Formate und an How it is (wap bap) kommen wir auch nicht vorbei.

Weiterlesen

OYGO Weekly #10

Die erste Mai-Woche verging wieder mit vielen News und Trends, über die wir im OYGO Weekly berichten. So hat Facebook aktuell weltweit 1,9 Milliarden aktive Nutzer, WhatsApp nutzen 1,2 Milliarden Menschen und Instagram schon 700 Millionen. Währenddessen hat sich YouTube in ein neues Design gehüllt, Google hat eine Jobplattform angekündigt und wir haben in einem Live-Webinar mit Brian Solis neues über das Influencer Marketing der Zukunft gelernt.

Weiterlesen

OYGO Weekly #9

Wir blicken zurück auf eine Woche voller News zu interessanten Themen. So wurde das Agenturmodell der Zukunft diskutiert und die Marketing Nation kam zu dem Schluss, dass Marken noch stärker zuhören müssen, um ihre Konsumenten zu erreichen. Für Empörung sorgte das Urteil des europäischen Gerichtshofs, der Streaming zur Straftat erklärte.

Weiterlesen

OYGO Weekly #8

Nach Ostern passierte einiges in der digitalen Welt. Facebook lud zur f8 Konferenz, LinkedIn launchte einen Messenger, Instagram konkurriert mit Snapchat und das Smartphone wird 10.

Weiterlesen

OYGO Weekly #7

Es ist der erste Freitag im April und eine Woche mit vielen spannenden Themen in der online- und Marketingwelt geht zu Ende. Uns haben unter anderem Googles Teenager-Report beschäftigt, der Prognosen zu einem Wandel im Marketing gibt.

Weiterlesen