Instagram Advertising – Werbung, die Spaß macht

Im letzten Teil unserer Instagram Serie “How to get started on Instagram” zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Instagram-Content durch Advertisings hervorheben können. Instagram-Ads lohnen sich, da diese den Algorithmus umgehen und Ihre Inhalte dadurch direkt im Stream potenzieller Fans und Kunden erscheinen.


Bequeme Buchung von Ads

Die Übernahme von Facebook macht es möglich, denn sofern das Instagram Profil mit einem Facebook Business Manager verknüpft ist, können Advertisings direkt über den Facebook Business Manager am Desktop eingestellt werden. Dort kann die gewünschte Werbeform ausgewählt, das Budget festgelegt und die Anzeige geschaltet werden. Die Zielgruppen können anhand von Alter, Geschlecht, Wohnort und Interessen eingegrenzt werden. Der Erfolg der Ads kann bequem in den Statistiken des Facebook Business Managers kontrolliert werden.
Wenn Sie den Facebook Business Manager nicht nutzen, können Sie auch jederzeit Ads direkt in der Instagram-App buchen, indem Sie bereits gepostete Inhalte bewerben. Hier wählen Sie ebenso die Zielgruppe, das Werbeanzeigenformat und das Budget aus und können auch auf die Statistiken zugreifen.

Gestaltung von Instagram-Ads

Ein Vorteil von Instagram-Ads ist, dass sie sich optisch nur wenig von organischen Beiträgen unterscheiden. Ein Vorteil gegenüber konventionellem Content ist allerdings, dass Sie einen Call-to-Action (CTA) inklusive Link zu Ihrer Landingpage einfügen können. Das macht Instagram-Ads besonders attraktiv für Ihre Marke, neben dem organischen Profil, bei dem das Fan-Engagement im Vordergrund steht.
Zur Gestaltung Ihrer Ads möchten wir Ihnen folgende Tipps mit auf den Weg geben:

  • Produzieren Sie eigenen, innovativen Foto- oder Videocontent.
  • Achten Sie auf den Wiedererkennungswert Ihrer Marke (Brandstory).
  • Definieren Sie Ihre Zielgruppe (Alter, Geschlecht, Wohnort, Interessen).
  • Wählen Sie das passende Ad-Format aus.
  • Setzen Sie einen Call-to-Action ein und verlinken die Ad mit Ihrer Markenwebsite.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig den Erfolg der Ads und passen Sie ggf. Inhalte an.

Instagram-Ad-Formate im Überblick

Photo Ads

Einzelne Fotos aus der Timeline können dank der Photo Ads hervorgehoben werden und erscheinen als Werbung gekennzeichnet in der Timeline potenzieller Fans. Fotos können im quadratischen Format oder im Querformat verwendet werden.

Video Ads

Nach demselben Schema können auch Video Ads eingesetzt werden. Durch die Video Ads kann das Interesse bei potenziellen Kunden auch zusätzlich durch ein akustisches Erlebnis verstärkt werden. Allerdings ist dieses Format auf 60 Sekunden limitiert.

Carousel Ads

Carousel Ads waren der Vorreiter der Instagram Galleries. Es sind kleine Bildergalerien, die durch Wischen angeschaut werden können. Hier können neben Fotos auch Videos eingepflegt werden, die der Ad noch mehr Tiefe verleihen.

Stories Ads

Auch Instagram Stories können durch Stories Ads hervorgehoben werden. Damit tauchen Ihre Anzeigen im Stream von Instagramern auf, die zu Ihrer Marke passen.

Erfolgsgeschichten

Instagram zeigt zur Inspiration auf der Business-Seite Anwendungsbeispiele für Ads und Erfolgsgeschichten.

Alle Infos und Tipps zu einem erfolgreichen Start auf Instagram finden Sie in unserem Leitfaden „How to get started on Instagram“ zum kostenfreien Download.