OYGO Weekly #13

Wir verabschieden uns ins Wochenende mit einer neuen Ausgabe des OYGO Weekly. In dieser Woche geht es um geeignete Werbeplattformen und ob Influencer in Zukunft Agenturen ersetzen werden. Zudem haben Facebook und Snapchat aktuelle Nutzerzahlen veröffentlicht und Snap hat sein erstes deutsches Büro in Hamburg veröffentlicht. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und ein erholsames Wochenende!

Google oder Facebook? Wann eignet sich welches Advertising?

Bei der Auswahl der Advertising-Plattform scheiden sich die Geister. Diese Erfahrung haben wir selbst schon häufig gemacht. Dieser Frage hat sich in dieser Woche Onlinemarketing.de angenommen und zieht detaillierte Vergleiche über die beiden beliebtesten Advertising-Anbieter Google und Facebook.
Welcher Anbieter am Ende mit welchem Schwerpunkt gewählt werden sollte, ist ein fortwährender Erfahrungsprozess. Allerdings deckt sich das Fazit von Onlinemarketing mit unserem Erfahrungswert: Facebook Ads eignen sich sehr gut zur viralen Verbreitung von Content, während Google AdWords sich mehr für die Bewerbung von Produkten und Shops eignen.


Sind Influencer die neuen Werbeagenturen?

Diese Frage stellte Onlinemarketing.de in dieser Woche. Grund dafür ist die Tatsache, dass immer mehr Marken direkt mit Influencern zusammenarbeiten, statt den gebräuchlichen Weg über Agenturen zu gehen. Vorteile für die Marken sind neben dem Kostenfaktor die enge Kontaktpflege zum Influencer. So können diese auch bei kurzfristigen Kampagnen und Aktionen aktiviert werden, da ein gegenseitiges Vertrauen besteht. Andererseits bringt gerade diese intensive Kontaktpflege einen enormer Zeitaufwand für die Unternehmen mit sich und die Zwischenkontrolle durch die Agentur fällt im Zweifel weg. Beide Modelle haben ihre Vor- und Nachteile und es bleibt spannend, wie sich dieser Trend in Zukunft entwickeln wird.


SnapChat zieht nach Hamburg

Die Gerüchteküche brodelte schon eine Weile – jetzt ist es offiziell: Snapchat hat in dieser Woche sein erstes deutsches Office in Hamburg bezogen. Die Position des Country Managers für die DACH-Region übernimmt laut Horizont Marianne Bullwinkel, die vom Mitbewerber Facebook zu Snap wechselte. Mit dem deutschen Office veröffentlichte Snap auch erstmals deutsche Nutzerzahlen, laut derer über fünf Millionen Deutsche Snapchat nutzen – wovon 60 Prozent mindestens 18 Jahre alt sind. Den vollständigen Artikel finden Sie bei Horizont.


Facebook feiert 30 Mio deutsche Nutzer

Auch Facebook veröffentlichte in dieser Woche aktuelle deutsche Nutzerzahlen und bedankte sich mit einem emotionalen Video mit echten Facebook-Größen für über 30 Mio. Nutzer hierzulande im ersten Quartal 2017. Laut der offiziellen Meldung, waren „mehr als 30 Millionen Menschen in Deutschland im 1. Quartal 2017 jeden Monat auf Facebook aktiv. Täglich waren es 23 Millionen. Mit ihrem Mobilgerät nutzen 27 Millionen Menschen in Deutschland jeden Monat Facebook, 21 Millionen davon täglich.“


Bot-Unterstützung im Facebook Admin-Bereich

Laut Adweek stellt Facebook aktuell für ausgewählte Administratoren von Facebook Seiten einen ChatBot zum Test zur Verfügung. Den Facebook Page Assistant soll den Admins dabei helfen, die Seite besser zu verwalten und zu verbessern. Der Bot hat einen eigenen Menüpunkt im Adminbereich.

Dem Bericht von Allfacebook zufolge beinhaltet der Page Assistant folgende Funktionen:

  • Zeitfenster zur Interaktion – Ihr könnt angeben, wann ihr die Tipps von Facebook haben wollt. Morgens, Mittags oder Abends.
  • Intervall der Kommunikation – Einmal die Woche, alle 3 Tage oder jeden Tag wird die Konversation gestartet. Ganz nach eurem Wunsch.
Wir verabschieden uns ins Wochenende mit einer neuen Ausgabe des OYGO Weekly. In dieser Woche geht es um geeignete Werbeplattformen und ob Influencer in Zukunft Agenturen ersetzen werden. Zudem haben Facebook und Snapchat aktuelle Nutzerzahlen veröffentlicht und Snap hat sein erstes deutsches Büro in Hamburg veröffentlicht. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und ein erholsames Wochenende!