OYGO Weekly #2

Auch in dieser Woche haben wir Links, Trends und Themen gesammelt, die uns digital begegnet sind und beschäftigt haben.

1. Snap geht an die Börse

Größter Hype der Woche ist der Börsengang von Snap mit seiner Plattform Snapchat. Auch wenn das Geschäftsmodell von Snapchat noch nicht ausgereift ist, war dies einer der größten Börsengänge in der Technologiebranche überhaupt.

→ Das Handelsblatt berichtet über den “Traumstart der Snap-Aktie an der Wallstreet”.

2. Projektionen werden zu frei einsetzbaren Interfaces

Der Sony Xperia Touch ist ein großer Schritt in der Entwicklung, freier mit Interfaces umzugehen. Wir beobachten das mit großem Interesse, denn das Produkt eröffnet in naher Zukunft viele neue Möglichkeiten.

→ Wie die kleine Box jede flache Oberfläche in ein Display verwandeln kann, erklären die Mobile Geeks.

3. Ein Quiz gegen unqualifizierte Kommentare?

Unqualifizierte und überhitzte Kommentare zu Artikeln nerven uns alle in Social Networks. Abhilfe könnte die Idee schaffen, die Kommentar-Funktion erst freizuschalten, nachdem der Leser in einem Quiz bewiesen hat, dass er den Text tatsächlich gelesen und verstanden hat. Dies soll dem Leser auch die Chance geben, seine Gedanken zum Thema zu sammeln, bevor er einen hitzigen Kommentar schreibt. Könnten solche Maßnahmen das Community Management nachhaltig verändern?

Engadget berichtet über den zweiwöchigen Test dieser Maßnahme der norwegischen Rundfunkanstalt NRK.

4. WhatsApp als Servicetool?

Gerüchten zufolge soll sich der sonst eher verschlossene Messenger WhatsApp künftig für Service-Anwendungen von Unternehmen öffnen, was auch den Einsatz von ChatBots vereinfachen könnte. Bislang gibt es allerdings noch kein offizielles Statement dazu und wir sind gespannt, ob facebook sich auf der F8 Konferenz im März dazu äußern wird.

→ Allfacebook erklärt, wie Unternehmen WhatsApp jetzt schon für Service, Beratung und die Verbreitung von News nutzen können.

5. Gmail erlaubt E-Mail Anhänge mit bis zu 50MB

Danke Google, diese News haben wir bereits lange ersehnt. Endlich können E-Mail Anhänge mit bis zu 50 MB bei Gmail versendet werden. Denn sind wir mal ehrlich, manchmal ist es einfach nicht möglich, Anhänge zu komprimieren oder über einen Drittanbieter zu versenden.

→ Die offizielle Meldung dazu ist in den G Suite Updates zu finden.

6. Facebook Advertising

Facebook warf diese Woche gleich zwei neue Advertising-Möglichkeiten in die Marketing Szene:

Facebook möchte Video-Dienste wie YouTube durch die Möglichkeit, Midroll-Spots über einen Revenue-Share zu monetarisieren. Die Einführung dieser Werbemöglichkeit spielt wohl maßgeblich auf den Start der angekündigten Facebook Video-App für Smart-TVs und TV-Boxen ein.

→ Basic Thinking sieht in dieser Advertising-Möglichkeit viele Vorteile und stellt die These auf, dass dies zwar mehr Werbung aber auch bessere Inhalte bedeute. Ob die Facebook User das wohl genauso sehen werden?

Außerdem gab es good News für die Fans von Gifs. Die beliebten animierten Grafiken können ab sofort als Werbemittel direkt im Facebook Anzeigen Manager eingesetzt werden.

→ Allfacebook berichtete, wie dies im Detail funktioniert.